Kokosbällchen

Ich habe ein Faible für Frauenzeitschriften, alle werden monatlich angeschafft, Brigitte, Wienerin, Shape, Women’s Health… Nachdem sie dann ein paar Wochen ungelesen herumgelegen sind, beginnt die Suche nach interessanten und nützlichen Beiträgen. Letztens wurde ich in der Brigitte fündig, es wurde ein sehr einfaches Rezept für Kokosbällchen präsentiert. Natürlich musste ich das sofort ausprobieren, und da sie schnell gehen und auch wirklich gut schmecken, möchte ich es euch nicht vorenthalten.

Kokosbällchen

 008Kästchen_ohne RK_nicht BD_nicht TK

Zutaten für ca. 12 Kugeln:

  • 125 g Erdnussbutter
  • 10 getrocknete Datteln ohne Kern
  • 130 g Kokosflocken

019

Zubereitung: 

Die Datteln fein hacken und mit der Erdnussbutter und 90 g Kokosflocken mischen.

016

006

Die Masse nun für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben, damit diese fester wird. Abschließend Bällchen formen und in ca. 40 g Kokosflocken wälzen.

007

Das war es schon :-). Die Kokosbällchen im Kühlschrank aufbewahren, da sie sonst zu weich werden.

Isabella und ich haben sie zerkrümelt und als Topping auf unser veganes Waldbeereis gegeben mmmhhhhhhhhhhhhhh.

Gutes Gelingen und nicht alle auf einmal essen ;-).

Nicole

 

Rezept adaptiert von Erbsenprinzessal | Originalrezept: Brigitte Ausgabe 16/2014

Advertisements

4 Kommentare zu “Kokosbällchen

  1. Bitte nicht zynisch verstehen : Inwiefern passt dieses Rezept in das Beauty-Detox-Konzept, in dem der Punkt „fettarm“ aufgeführt ist ? Oder ist es so zu verstehen, dass ein, zwei Kugerl am Tag okay sind, mehr aber gar nicht geht („Nicht alle auf einmal essen“) ?

    Gefällt mir

    • Liebe Katharina, deine Frage ist völlig berechtigt und natürlich hast du recht. Erdnüsse sind alles andere als fettarm, so wie die meisten Nüsse. Aber wie du schon angemerkt hast, geht es, wie bei fast allem, um die Menge und um welches Fett es sich handelt. Da aber Kimberly Snyder grundsätzlich von Erdnüssen abrät, habe ich das Kästchen „Beauty Detox“ (grüne Box) frei gelassen. Ich hoffe ich konnte deine Frage beantworten :). Liebe Grüße, Nicole

      Gefällt mir

      • Das war dann wohl mein Fehler, auf die kleine grüne Box habe ich gar nicht mehr geachtet, da ich automatisch davon ausgegangen bin, das „Beauty-Detox“-Kästchen hat bei jedem Rezept ein Häkchen 🙂 Wie dem auch sei, die Kombination Kokos-Erdnuss klingt sehr interessant und es hat eine gewisse Ironie, dass du diese Kügelchen aus einem Magazin á la „Nehmen Sie 30 Kilo in zwei Stunden ab“ hast.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s