Tabouleh mit Quinoa

Eines meiner absoluten Lieblingsgerichte für heiße Sommertage oder -Picknicks ist Tabouleh, weil dieser Salat so herrlich leicht und erfrischend ist. Außerdem ist die Zubereitung ganz einfach und schnell – am besten mindestens 1 Stunde vor dem Essen, damit alles noch ein bisschen durchziehen kann.

IMG_3291

Tabouleh kommt eigentlich aus der libanesischen Küche, ist aber im gesamten arabischen Raum und der Türkei verbreitet, wo es ja im Sommer auch sehr heiß wird.

Traditionell wird Bulgur oder Cous-Cous dazu verwendet, aber dadurch wäre die Tabouleh nicht glutenfrei – also nehme ich stattdessen Quinoa (oder Hirse), was mir persönlich sogar besser schmeckt und wodurch sämtliche BD-Kriterien erfüllt sind. 🙂

Das Wichtigste gleich vorweg: VIIIEEEEL Minze und Petersilie verwenden, damit der optimale Frischekick erreicht wird…

 

Tabouleh

Kästchen_alle Hakerln Kopie

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 250 g Quinoa (oder Hirse)
  • 1 (gelbe) Paprika
  • 1 große Gurke (halbiert und ausgehöhlt)
  • 3 große Tomaten
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • 2 Handvoll Petersilie
  • 3 Handvoll Minze
  • Saft von 1 Zitrone
  • 2 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Chili
  • optional: Oliven

IMG_3280

Zubereitung:

Den Quinoa (oder die Hirse) zubereiten – am besten im Reiskocher.

Paprika, Tomate und Gurke in kleine Stückchen schneiden, Zwiebel und Kräuter hacken, Zitrone auspressen und Oliven in kleine Ringe schneiden. Alles zusammen in eine Schüssel geben und mit Olivenöl vermischen.

IMG_3284

Den Quinoa (oder die Hirse) sofort nach Fertigstellung in einem Sieb kalt abwaschen oder auskühlen lassen.

Ebenfalls in die Schüssel geben und gut durchmischen.

IMG_3289

Zum Schluss alles mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken und wenn möglich einige Zeit ziehen lassen.

Shahiya tayyeba!
(Das bedeutet „Guten Appetit“ auf Arabisch.)

IMG_3292Dazu passt hervorragend:

  • gesundes, glutenfreies Brot
  • Falaffel (und Hummus)

 

Sonnige liebe Grüße,
Isabella

Rezept adaptiert von Erbsenprinzessal | Originalrezept: unbekannt 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s