Die Erhaltung unserer europäischen Lebensmittel-Standards

Bestimmt ist euch in den letzten Wochen das Thema Freihandelsabkommen (TTIP) schon ein paar Mal untergekommen,  das von EU und USA seit einigen Wochen im Geheimen (!) verhandelt wird. Das klingt doch sehr suspekt, also habe ich mich informiert und möchte euch ganz dringend ans Herz legen, das auch zu tun – denn es betrifft uns alle, v.a. im Hinblick auf unsere Lebensmittel und unsere Umwelt.

 

Foto: AP/Meissner

Foto: AP/Meissner

 

Um euch mühselige Recherchen zu ersparen, habe ich aus verschiedenen Quellen Informationen zusammengetragen:
Was genau steckt hinter TTIP und mit welchen Konsequenzen müssen wir rechnen?

Was man über TTIP wissen muss (Der Standard vom 14.7.2014)

Handel mit Hindernissen (Kurier vom 16.07.2014)

Wie USA und EU den Freihandel planen (3Sat, 20.3.2014)

Häufig gestellte Fragen und Details (Greenpeace)

FAQs Landwirtschaft/ Ernährung und Umwelt im TTIP (Global 2000)

Bürgerinitiative will TTIP zu Fall bringen (Der Standard vom 15.7.2014)

Wenn das Chlorhuhn an der Hintertür scharrt (Der Standard vom 18.7.2014)

 

Besonders empfehlenswert ist die TV-Dokumentation Gefährliche Geheimnisse ( 3Sat vom 24.07.2014, Dauer: 44 Min.), die in der Mediathek zu sehen ist und folgende Frage beantwortet:

„Fallen unsere Demokratie, der Verbraucherschutz und unsere Standards einem Kuhhandel zum Opfer?“

 

Wer jetzt ebenfalls ein ungutes Gefühl bekommen hat, kann sofort etwas dagegen unternehmen – wenn wir Gleichgesinnten zusammenhalten, wird es etwas bewegen. Wir sind die Konsumenten, gemeinsam sind wir stark!
Wichtig ist aber, keine Zeit zu verlieren, denn sobald TTIP beschlossen ist, gibt es wohl kein Zurück mehr (jedenfalls nicht in absehbarer Zeit).

 

Foto: APA/Nietfeld

Foto: APA/Nietfeld

Was wir jetzt tun können:

Greenpeace schreibt:
„Ein Veto Österreichs ist möglich. Fordern wir daher gemeinsam von unseren österreichischen und EU-Parlamentariern, die Bedrohung für unsere Lebensmittelsicherheit und Gesundheit zu stoppen!“

>>> Petition(en) unterschreiben

>>> Familie, Freunde, Arbeitskollegen und Bekannte informieren und mobilisieren
(z.B. Links weiterschicken)

>>> auf sozialen Plattformen (z.B. Facebook, Twitter) aktiv werden und Informationen verbreiten
Bürgerinitiative zu TTIP >> ganz offiziell auf der Website des Parlaments
Hier gehts zur Zustimmungserklärung: Online-Unterschrift

Alle Lebensbereiche wären betroffen >> Online-Petition von Greenpeace
Hier gehts zum Unterschreiben: Petition von Greenpeace

Stoppen wir Gen-Mais, Chlor-Hühner & Co.! >> Online-Unterschriftenaktion der Kronen Zeitung
Hier geht’s zum Unterschreiben: Petition der Kronen Zeitung

Verhandlungsdokumente offenlegen! >> E-Mail Appell von Global 2000
Hier gehts zum Unterschreiben: Appell von Global 2000

 

Die Nichtzusammenarbeit mit dem Schlechten gehört ebenso zu unseren Pflichten
wie die Zusammenarbeit mit dem Guten. “
Mahatma Gandhi

Alles Liebe,
Isabella

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s