Süßkartoffel-Pastinaken-Auflauf mit Kräuterkruste

Heute wurde ich ganz hervorragend bekocht und möchte unbedingt gleich das Rezept mit euch teilen – das Gericht ist wirklich etwas Besonderes, da die unterschiedlichen Komponenten perfekt miteinander harmonieren. Trotzdem ist es recht schnell und einfach gemacht, habe ich gehört…

Foto 4

Berni hat sich dieses Gericht selbst ausgedacht und es für uns zusammengeschrieben – Dankeschön!

Süßkartoffel-Pastinaken-Auflauf mit Kräuterkruste

Kästchen_ohne Rohkost

Zutaten (für 2 Personen):

2 große Süsskartoffeln

3 Pastinaken

2 Karotten

1 Paprika

2 Knoblauchzehen

40 g Macadamia Nüsse

40 g Dinkelbrösel (siehe Anmerkung)

200 ml Kokosmilch

1 Bund Koriander (30 g)

1/4 Bund Petersilie (5 g)

2 TL Salz

Pfeffer

Anmerkung: Damit dieses Gericht glutenfrei wird bzw. dem BDP entspricht, können die Dinkelbrösel in reduzierter Menge durch andere Nüsse/Mandeln/Kerne ersetzt werden.

Foto 1

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 190 Grad vorheizen.

Süsskartoffeln, Pastinaken und Karotten schälen, je nach Größe der Länge nach halbieren und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.

Die Paprika entkernen, vierteln und in dünne Streifen, dann eine Knoblauchzehe in feine Scheiben schneiden und alles Gemüse zusammen in eine große Schüssel geben.

Die Blätter des Korianders und der Petersilie abzufen und fein hacken.

Nun Kokosmilch, 2/3 der Kräuter zusammen mit dem Gemüsse vermengen und mit Salz (ruhig etwas mehr)/Pfeffer abschmecken.

Alles in eine passende Auflaufform geben, mit Alufolie abdecken und für 15 Minuten in das vorgeheizte Backrohr stellen.

Foto 2

Inzwischen die Kräuterkruste vorbereiten. Dafür die zweite Knoblauchzehe in feine Stückchen hacken (oder Pressen für die Faulen :)).

Danach die Macadamia Nüsse reiben und mit den Dinkelbröseln (siehe Anmerkung oben), den restlichen Kräutern sowie dem gehackten/gepressten Knoblauch vermengen.

Foto 3

Nach 15 Minuten die Alufolie entfernen, die Kräuter-Nüsse-Brösel-Mischung über den Auflauf verteilen und für weitere 20 Minuten bzw. bis das Gemüse die gewünschte Bissfestigkeit erreicht hat ins Backrohr geben.

Foto 5

Ein knackicker Blattsalat mit einem leichten Kernöldressing kann dazu nur wärmstens empfohlen werden.

Fertig… 🙂

Rezept: Berni

Advertisements

2 Kommentare zu “Süßkartoffel-Pastinaken-Auflauf mit Kräuterkruste

  1. Pingback: Cremiges Kartoffel-Pastinaken-Püree mit Pesto-Zucchini | Erbsenprinzessal

  2. Pingback: Süßkartoffel-Pfannkuchen mit Apfel-Kokos-Topping | Erbsenprinzessal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s