WOK-Gemüse mit Reisnudeln

Dieses asiatisch inspirierte Rezept gehört momentan zu meinen Lieblingsspeisen – es schmeckt raffiniert, sättigt ohne zu beschweren und ist obendrein ruckzuck gemacht.

Als Pasta-Fan finde ich Reisnudeln ganz generell eine tolle Alternative, nicht nur für asiatische Gerichte, denn sie sind glutenfrei und schmecken dezent. Mittlerweile sind sie nicht mehr nur in Asialäden erhältlich, sondern auch in manchen Supermärkten (z.B. Billa und Merkur), online gibt es sie in Bio-Qualität.

Foto 3a

Ein Wok ist für das Rezept nicht zwingend erforderlich (ich habe gehört, bei unseren Standard E- und Gasherden fallen die meisten Wok-Vorteile sowieso weg), wichtig ist aber, dass mit großer Hitze schnell – und damit auch „Vitamin-freundlich“ – gearbeitet wird, also das Gemüse bitte schon vorher fertig vorbereiten. Falls kein Wok vorhanden ist oder der Entstaubungs- und Abwaschaufwand abschrecken, einfach zur beschichteten Bratpfanne greifen. 😉

WOK-Gemüse mit Reisnudeln

Kästchen_ohne Rohkost

Zutaten für 2:

  • 1 Karotte
  • 2 gelbe Rüben
  • 1 Pastinake
  • 1/2 kleiner weißer Krautkopf
  • 1 Paprika
  • 15 g Koriander
  • 5 g Thai-Basilikum (oder Minze)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2-3 EL Reissirup
  • 3-4 EL Zitronensaft
  • 150 -170 g Reisnudeln

Anmerkung: Ohne Zitronensaft ist das Rezept auch für Menschen mit Histaminunverträglichkeit geeignet.

Foto 1

Zubereitung:

Zuerst das gesamte Gemüse in sehr feine, dünne Streifen schneiden oder hobeln, siehe Foto :-), den Knoblauch und die Kräuter fein hacken.

Foto 2

Wasser für die Reisnudeln aufstellen und diese entsprechend der Packungsinfo kochen (Achtung: meistens brauchen sie um ca. 1/3 kürzer als angegeben).

Foto

Im Wok  2-3 EL erhitzbares Sonnenblumenöl auf starke Hitze (aber nicht zu heiß) bringen und die Pastinaken darin schwenken. Nach 2 Minuten die Karotten, Rüben und den Knoblauch hinzufügen, weitere 2 Minuten später die Paprika.

Foto 3

Nach weiteren 2 Minuten das Kraut dazugeben. Das Gemüse großzügig salzen. Alles immer wieder schwenken und für weitere 3-6 Minuten fertig bzw. bis zur gewünschten Bissfestigkeit garen.

Foto 4

Als nächstes das Gemüse im Wok auf die Seite schieben und 2-3 EL Reissirup auf den heißen Wok-Boden geben. Kurz heiß werden lassen, dann das Gemüse durchschwenken. Kräuter und die  inzwischen fertigen Reisnudeln hinzufügen und alles mit Salz, Pfeffer und evtl. Chili abschmecken.
Mahlzeit!

Foto 3a (1)

Rezept: Berni

Advertisements

Ein Kommentar zu “WOK-Gemüse mit Reisnudeln

  1. Pingback: Guacamole – der vielseitige Avocado-Klassiker | Erbsenprinzessal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s