Zucchini-„Käse“-Nudelpfanne

Seitdem die Uni begonnen hat, ist es etwas stressig und es fehlt mir fast immer die Zeit, zwischen Arbeit und Vorlesungen noch zu kochen. Sicher wisst ihr genau, was ich meine ;). Nach einem langen Tag hat man/frau dann meist auch keine große Lust mehr, noch lange in der Küche zu stehen und zu kochen. Wenn ich meine Taschen abstelle, möchte ich essen und das am besten sofort :). Das Gericht, das ich euch heute vorstelle, gibt es bei mir momentan mindestens 2-3 Mal pro Woche, weil es unglaublich schnell zubereitet und soooooo lecker ist. Es erinnert ein wenig an Käsenudeln. Ich könnte mich eingraben :). Überzeugt euch selbst und probiert es aus!

Zucchini-„Käse“-Nudelpfanne

176 - Kopie

Kästchen_ohne RK_nicht BD_nicht TK

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Zucchini
  • 3 Knoblauchzehen
  • 250 g glutenfreie Vollkorn-Reis-Nudeln
  • 50 g Cashewkerne
  • 150 ml Wasser
  • 1 EL Kokosöl
  • 2-3 EL Hefeflocken (habe ich leider vergessen zu fotografieren)
  • 2 TL Paprikapulver
  • Salz, Cayennepfeffer, schwarzer Pfeffer, Chiliflocken

180 - Kopie

 

Zubereitung: 

Wasser für die Nudeln aufsetzen und diese nach Packungsbeilage zubereiten.

Die Zucchini waschen, längs vierteln und in ca 0,5 cm breite Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen schälen, fein schneiden (oder pressen) und im erhitzen Kokosöl anschwitzen lassen. Nun die gewürfelten Zucchini dazugeben, unter Wenden schön anbräunen und mit Paprikapulver, Salz, Cayennepfeffer, schwarzem Pfeffer und Chiliflocken würzen.

178 - Kopie

 

In der Zwischenzeit die Cashewkerne mit 150 ml Wasser und 2-3 EL Hefeflocken in der Küchenmaschine, mit dem Stabmixer oder (wie ich) mit dem Smoothie-Maker zu einer Chashewsahne verarbeiten. Sie wird tatsächlich so cremig wie normales Schlagobers (Sahne) :). Nachdem die Zucchini Farbe angenommen haben und gewürzt sind, die Cashewsahne unterrühren und bei geringer Temperatur und ständigem Rühren ca. 8 Minuten köcheln lassen. Wenn die Sauce zu dick wird, noch etwas Wasser hinzufügen.

177 - Kopie

Die fertig gekochten Nudeln zu der Sauce geben und vorsichtig umrühren. Es schmeckt wesentlich besser, wenn die Nudeln richtig in der Sauce „schwimmen“ und man sie nicht nur damit toppt :).

Die Sauce passt auch hervorragend zu Quinoa oder Naturreis.

Gutes Gelingen und lasst es euch schmecken!

Ich freue mich, wie immer, über eure Rückmeldungen :).

Alles Liebe und noch einen schönen Abend!

Nicole

 

Rezept: Erbsenprinzessal

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s