Quinoa-Gemüse-Gericht à la „Gebratener Reis“

Hallo ihr Lieben,

in letzter Zeit geht es bei mir etwas turbulenter zu. Ich versuche Arbeit, Uni, Freunde, den Blog und einiges mehr unter den Hut zu bekommen. Leider bleibt gesundes Essen bei diesem Lebensstil oft auf der Strecke. Nun habe ich einen regelrechten Faible für gebratenen Reis entwickelt. Der Asiate um die Ecke hat ihn schnell zubereitet und ich kann ihn schnell in der Straßenbahn verspeisen. Leider ist weißer, polierter Reis nährstoffarm und treibt den Blutzuckerspiegel in die Höhe, was üblicherweise dazu führt, dass man kurze Zeit später wieder Hunger verspürt. An die Zusatzstoffe, das viele Salz und Fett möchte ich gar nicht denken. Am Wochenende habe ich nach langer Zeit wieder einmal Kimberly Snyders The Beauty Detox Foods – Das Kochbuch durchgeblättert und bin auf dieses fantastische Rezept gestoßen. Der Reis wird durch Quinoa ersetzt, das laut Kimberly ein wahres „Schönheitsgetreide“ ist und auf dessen positive Eigenschaften Isabella bereits im Rezept für die Quick Quinoa Pfanne eingegangen ist. Einiges habe ich ein wenig adaptiert und an meinen Geschmack bzw. meinen Vorratsschrank 😉 angepasst. Die Zubereitung ist ein wenig aufwendig, aber macht es wie ich und kocht gleich ein wenig mehr, dann habt ihr noch etwas für die nächsten Tage. Dieser „Gebratene Reis“ eignet sich mitunter besonders gut zum Mitnehmen, da er auch kalt hervorragend schmeckt.

007

Quick Quinoa-Paprika-Pfanne

Kästchen_ohne Rohkost

Zutaten für 4-6 Portionen:

  • 440 g (2 Tassen) Quinoa
  • 2 EL Kokosöl
  • 1-2 Zwiebeln
  • 1-2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL geriebener Ingwer
  • 2 Karotten
  • 2 rote Paprika
  • 1,5 TL naturtrüber Bio-Apfelessig
  • 65 ml (natriumarme) Tamari
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1-2 TL Sambal Oelek
  • 180 g (Abtropfgewicht) Bambussprossen
  • 1 Brokkoli
  • 1 EL Reissirup (oder ein anderes Süßungsmittel nach Wahl)
  • Meersalz
  • Pfeffer

001

Zutaten:

Den Quinoa laut Packungsbeilage zubereiten.

Karotten, Zwiebel und Paprika putzen und würfelig schneiden. Den Knoblauch fein hacken und die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden.

003

Den Brokkoli putzen, in Röschen teilen und kurz blanchieren, also 3-4 Minuten in sprudelnd kochendes Salzwasser tauchen. Danach unbedingt kalt abschrecken, damit der Garvorgang unterbrochen wird.

004

Das Kokosöl in einer hochwandigen Pfanne erhitzen. Darin die Zwiebeln sowie die Frühlingszwiebeln glasig dünsten. Knoblauch, Ingwer und Karotten für ein paar Minuten mitdünsten lassen. Ich habe noch ein wenig Wasser dazu gegeben, damit die Karotten etwas weicher werden. Ihr könnt selbst entscheiden, wie weich oder knackig ihr sie haben wollt.

005006

Jetzt den naturtrüben Apfelessig, die Tamari, Sambal Oelek und die Chili-Flocken einrühren.

Unter ständigem Rühren das übrige Gemüse in die Pfanne geben und Reissirup beimengen und den Quinoa unterheben.

007

Zu guter Letzt mit Salz und Pfeffer abschmecken, servieren und genießen.

Guten Appetit!

007

Alles Liebe

Nicole

Advertisements

Ein Kommentar zu “Quinoa-Gemüse-Gericht à la „Gebratener Reis“

  1. Pingback: Guacamole – der vielseitige Avocado-Klassiker | Erbsenprinzessal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s