Fruchtig-süße Mango-Kokos-Kugeln (vegan und zuckerfrei)

Mit diesem Rezept möchten wir euch den Montag versüßen! 🙂 Zum Glück ist es möglich, das Naschen gesund, zuckerfrei, kalorien- und fettarm zu gestalten, und zwar bei vollem Genuss. 😀 Ach ja, vegan und glutenfrei sowieso.

titelbild MKK

Für unsere sommerlich-erfrischenden, fruchtig-süßen Mango-Kokos-Kugeln braucht es nur 5 Zutaten und 5 Zubereitungsminuten, kein Backen nötig. Immer wieder erstaunlich, wie raffiniert so etwas Simples schmecken kann!

Mango-Kokos-Kugeln

Kästchen_alle Hakerln Kopie

Zutaten:

  • 100 g Kokosraspeln
  • 100 g getrocknete Mango-Stücke
  • 1-2 Esslöffel Kokosöl
  • 2-3 EL Kokosblütennektar oder Reissirup
    alternativ: 4-5 Esslöffel Kokosblütenzucker oder Birkenzucker
  • 1 EL geriebene Bio-Zitronenschale
  • evtl. kleine Pralinenförmchen aus Papier

FullSizeRender

Übrigens: durch die Zitronenschale ergibt sich ein dezenter „Joghurt-Geschmack“, den ich persönlich ganz besonders mag (manchmal gebe ich auch etwas Zitronensaft dazu). Wer das nicht möchte, einfach die Zitronenschale reduzieren oder weglassen. Und natürlich können auch andere Trockenfrüchte (z.B. Wassermelone) verwendet werden.

Zubereitung:

Mango-Stücke 30 Minuten lang in lauwarmem Wasser einweichen (wichtig!), dann das Wasser abgießen.

Einen kleinen Teil der Kokosraspeln in einer extra Schüssel beiseite stellen.

Den Großteil der Kokosraspeln, die Mangostücke, das flüssige Kokosöl, die Süße (Sirup/Kokosblüten-/Birken-Zucker) und die Zitronenschale gut mit der Küchenmaschine oder dem Stabmixer durchmixen.
Probieren und bei Bedarf nachsüßen.

    IMG_4834

Aus der Masse kleine Bällchen formen (ca 1-1,5 cm Durchmesser) und in Kokosraspeln rollen, evtl. in kleine Pralinenförmchen aus Papier legen und dann in einem verschlossenen Behälter ungefähr 15-20 Minuten ins Gefrierfach geben, später in den Kühlschrank stellen.

IMG_4837

Am besten schmecken die Kügelchen, wenn man sie vor dem Verzehr 10 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lässt – ich will aber meistens nicht so lange warten. 😉

Fertig!

 

IMG_5071

 

Wir haben übrigens noch jede Menge andere Ideen für süße Kugeln online gestellt – Schoko, Mohn, Kürbiskerne, Nüsse und viele mehr, für jeden Geschmack bestimmt was dabei. 🙂

Rezept adaptiert von Erbsenprinzessal / Originalrezept in:  “Vegetarisch basisch gut” (V. Edgson, N. Corrett)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s