Spargel, Süßkartoffel & Spinat Korma

Vor Kurzem war ich bei einer Ayurveda-Ärztin. Sie hat mir einige Ernährungstipps bezüglich meines Konsitutionstyps, meines doshas, gegeben. Ihre Empfehlung für mich war, oft warm und flüssig zu essen. Vor allem Eintöpfe sollen besonders gut für mich sein. Da ich tatsächlich unglaublich gerne Eintöpfe, Suppen, Currys, Porridge etc. esse, denke ich, dass sie damit absolut richtig liegt.

Nun probiere ich des Öfteren diverse Currys aus, aber so gut wie dieses aus Spargel, Süßkartoffeln, Spinat und Kichererbsen, war noch keines. Viel Freude beim Nachkochen und Genießen.

Spargel, Süßkartoffel & Spinat Korma

002

Kästchen_ohne RK_nicht BD_nicht TK

Zutaten:

  • 125 g Babyspinat
  • 1 Dose Kichererbsen (meine hatte 500 g brutto)
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 EL Kokosöl
  • 100 g Cashewkerne
  • 1 Dose/Packung Kokosmilch
  • 1 EL Masala
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Chili, Salz, Pfeffer, etwas Ingwer

 102

Die Süßkartoffeln schälen und würfelig schneiden. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Süßkartoffelwürfel darin 20 Minuten kochen lassen. Die holzigen Enden des Spargels großzügig entfernen, den Rest in ca. 2 cm lange Stücke schneiden und 10 Minuten mit den Süßkartoffeln mitkochen lassen.

Die (mindestens 2 Stunden) eingeweichten Cashewkerne gemeinsam mit der Kokosmilch, 200 ml Wasser und den Gewürzen zu einer cremigen Sauce mixen. Verwendet dafür euren Standmixer, Smoothiemaker oder auch Stabmixer.

In einem Wok das Kokosöl erhitzen, den Babyspinat dazugeben und rühren bis er zusammenfällt.

105

Nun die Kichererbsen, die Süßkartoffeln, den Spargel sowie die Currysauce beimengen und 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Immer wieder umrühren.

001

Brauner Reis passt perfekt zu diesem Gericht.

Lasst es euch schmecken!

Alle Liebe

Nicole

Advertisements

6 Kommentare zu “Spargel, Süßkartoffel & Spinat Korma

  1. Pingback: Weißer Spargel mit Austernpilzen und Kräutersauce | Erbsenprinzessal

  2. Wow, das sieht echt lecker aus! Ich habe noch nie daran gedacht, Spargel mit Curry zu kombinieren. Insbesondere der Blattspinat setzt tolle optische (und bestimmt auch geschmackliche) Akzente.

    viele liebe Grüße
    Daniela

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Süßkartoffel-Pfannkuchen mit Apfel-Kokos-Topping | Erbsenprinzessal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s